Grundsteuer-Reform 2022 - Der Gewerbeverein informiert!

Wir danken für den hervoragenden Vortrag von Frau Ratering und Herrn Hörster von der KOMTAX!

Die Aufzeichnung des Vortrages finden Sie nun hier!

Anbei die erwähnten hilfreichen Links, die in dem Vortrag besprochen werden.

Vereinfachte Abgabe für EFH, ZFH und ETW über:

Der Gewerbeverein wünscht allen Welveraner Bürgern eine erfolgreiche und unkomplizierte Antragsabgabe! Dies Hilfe wurde ermöglicht durch die Mitglieder des Gewerbevereins Welver e.V.!

Auf alle Immobilienbesitzer, die ein Haus, ein Grundstück, Ackerland oder eine Eigentumswohnung besitzen, kommt im Zuge der anstehenden Grundsteuerreform ab dem 1. Juli die „Pflicht zur Abgabe einer Feststellungserklärung“ zu.

Hintergrund ist die vom Bundesverfassungsgericht geforderte Neuordnung der Grundsteuer, um dem Gleichheitsprinzip nach Artikel 3 des Grundgesetzes gerecht zu werden. Mit der bisherigen Berechnungsmethode konnte es nämlich passieren, dass gleichartige Grundstücke unterschiedlich bewertet wurden. Entsprechend hat der Bundesrat im Jahr 2019 eine Grundsteuerreform verabschiedet, die zum 1.1.2025 in Kraft tritt. Das erfordert eine Neuerfassung relevanter Immobiliendaten zum Stichtag 1. Januar 2022. Die Immobilienbesitzer müssen mit einer gesonderten Steuererklärung diese Daten im Zeitraum vom 1. Juli bis 31. Oktober 2022 im Rahmen einer Feststellungserklärung angeben.

Das wirft nun Fragen über Fragen auf: Was muss ich beachten? Wie teuer wird das? Welche Daten und Angaben muss ich bereit halten und wo bekomme ich die her? Wo erhalte ich Unterstützung und wie kann ich meine Erklärung abgeben? Viele besorgte Bürger wenden sich an die Gemeinde, doch die kann wenig dazu sagen. Sie erhebt zwar die Grundsteuer, hat aber mit der Rechtsprechung dazu nichts zu tun.

Hier möchte nun der Gewerbeverein Welver e.V. helfen und hat die bewährte Beraterkanzlei KOMTAX für einen öffentlichen Vortrag zu diesem Thema gewinnen können. Dieser findet statt am Montag, den 27. Juni 2022 um 17 Uhr im Gemeindesaal im Rathaus. Da die Platzzahl begrenzt ist, ist der Einlass nur mit einem Ticket möglich, welches im PhysioAktiv Gesundheitszentrum (siehe oben!) bestellt werden kann. Möglicherweise wird es auch eine Aufzeichnung des Vortrages geben, die dann ab Mitte Juli auf der Seite des Gewerbevereins angeboten werden könnte. Der Eintritt ist kostenlos, der Gewerbeverein freut sich aber über eine freiwillige Spende.

Gemeinsam stark für Welver!